Leben.

Lieben.

Lernen.

Was ich so mache?

Vita

Alle Wege führen nach Rom!

Einige Wege musste ich auch tatsächlich gehen, bis ich mein Rom fand.

Seit 2015 bin ich im Web-Bereich angekommen. Meine Schwerpunkte sind SEO und Webdesign.

SEO

Tausende Rankingfaktoren, unzählige Richtlinien, künstliche Intelligenz – die Suchmaschinenoptimierung ist ein kniffliges Spiel geworden.

Seit 2016 arbeite ich als SEO Manager und konnte messbare und anhaltende Erfolge verbuchen.

natür lebensbegleiter

natür ist ein absolutes Herzensprojekt für mich.

Als Kind habe ich leidenschaftlich gerne Schlüsselanhänger gesammelt. Auch liebte ich es, Äste im Wald zu sammeln und zu schnitzen.

So entstand die Idee für natür lebensbegleiter: Premium-Schlüsselanhänger aus einzigartigen Edelhölzern.

Konzeption, Texte, Produktentwicklung, Herstellung, Fotografien, Online-Shop – alles aus eigener Hand.

Abstrakte Acrylmalerei

Das Schreiben habe ich immer geliebt. Die Malerei habe ich erst viel später für mich entdeckt. Eben dann, als ich an die Grenzen meiner sprachlichen Ausdrucksfähigkeit gelangt bin.

Meine abstrakte Acrylmalerei arbeitet stark mit Symbolik und ist in erster Linie Seelenausdruck.

Ziel meiner Kunst ist es, beim Betrachter ureigene Assoziationen zu wecken.

Fotografie

Eine neue Perspektive entdecken, den Horizont erweitern – und nicht nur durch reines Denken!

Fotografie schärft den Blick und den Sinn für das Schöne, schärft aber auch den Verstand.

Seit vielen Jahren fotografiere ich leidenschaftlich gern. Ob mit Spiegelreflexkamera oder mit dem Smartphone.

Yiddish Rap

Seit Ende der 90er bin ich absoluter Rap-Fan und habe auch einige Rapsongs produziert. Beats machen (für Kenner: Fruity Loops & Reason; Boom Bap, no Trap!), texten, aufnehmen, arrangen, mastern.

Hauptsächlich höre ich französischen Rap und habe auch oft Lyrics auf Französisch geschrieben.

Aber auch auf Jiddisch! Das macht sonst keiner.

Hier meine zwei jiddischen Tracks zum Reinhören.

Genuss

Savoir Vivre, die Kunst des Genießens, ist ein zentraler Bestandteil meines Lebens. Als studierter Weinfachmann versteht sich das von selbst!

Abgesehen von Wein, Craft Beer und Spirituosen bin ich auch ein großer Zigarren-Fan.

Einige Bewertungen und Empfehlungen findest du hier auf meiner Webseite.

Lebenskunst

Mein Philosophiestudium habe ich nach vier Semestern abgebrochen.

In meinen Augen sollte Philosophie nie den Bezug zum Leben verlieren. An den Unis ist aber genau das passiert. Zu wenig Lebensbezug, zu viel erkenntnistheoretische Pedanterie.

Die akademische Philosophie wird vom Wissenschaftsdenken leider extrem eingeengt und entkoppelt sich vom Leben und von ihr selbst.

Meine Aufsätze sind für Jedermann, stets mit Lebensbezug. Ich bemühe mich um eine einfache Sprache – und um ein Augenzwinkern!

Um meine Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhälst du in meiner Datenschutzerklärung.